Arbeiten im Verein

Alle Arbeiten auf dem Flugplatz Nordholz-Spieka und im Verein werden von den Vereinsmitgliedern ehrenamtlich durchgeführt. Hierbei ergeben sich die unterschiedlichsten Aufgaben und Tätigkeiten. Zum einen sind das natürlich hauptsächlich die Arbeiten zum Erhalt und die Instandsetzung des Flugplatzes inklusive aller Hallen und Gebäude und auf der anderen Seite die technische Wartung, Reparatur und Pflege der Vereinsflugzeuge. Aber auch die Wartung und Pflege der Fahrzeuge und Segelfluganhänger gehört zu den Aufgaben der Vereinsmitglieder. Hinzu kommt noch das Vereinsheim und die Vereinsführung durch den Vorstand. Auch der Flugbetrieb und die Aus- und Weiterbildung der Flugschüler und Vereinspiloten gehört zum Arbeitsaufwand des Vereines.

 

Hier mal ein paar Beispiele der Tätigkeiten auf dem Flugplatz (natürlich können nicht alle dargestellt werden):

Der Verein verfügt über eine eigene Motorflugwerkstatt in der Wartungen, Repaparturen und Überholungen von Motorflugzeugen durchgeführt werden können. Um die Arbeiten durchführen zu können, hat der Verein ausgebildetes technisches Personal.Wartung_D027

Flugzeugwartung

 

Das linke Bild zeigt Überholungsarbeiten am Oldtimer Pützer Elster B.

 

Das rechte Bild zeigt eine große Kontrolle am Oldtimer Dornier Do27.

 

 

Die Wartung der Motorflugzeuge findet ganzjährig statt, da sich hauptsächlich die Inspektionen nach dem Flugstundenaufkommen richten und der Flugbetrieb auch in den Wintermonaten statt findet. Natürlich muss ein Flugzeug auch gewaschen werden, neben der täglichen Reinigung nach dem Flugbetrieb, werden die Flugzeuge mindestens einmal im Jahr auch einer Komplettreinigung und Lackpfelge unterzogen. Auch die Segelflugsparte unterhällt eine eigene Werkstatt in der alle anfallenden Arbeiten an den Flugzeugen durchgeführt werden können. Die Planung und Durchführung unterliegt auch hier den ausgebildeten Werkstattleitern, welche die anderen Mitglieder bei den Arbeiten anleiten und kontrollieren. Anders als im Motorflug findet in den Wintermonaten kein Segelflugbetrieb statt und somit wird die Wartung im Normalfall im Winter durchgeführt. Demontage

 Flugzeugpflege

Das rechte Bild zeigt die Demontage des Schulungsdoppelsitzers Ask13.

 Links zeigt Reinigungsarbeiten am Oldtimer Puetzer Elster B.

 

 

 

 

Auch die Segelflugzeuge werden täglich nach dem Flugbetrieb gewaschen. Zusätzlich werden auch im Winter Lackpflege- und Konservierungsarbeiten durchgeführt.

 DG_Wartungpolieren

Das Bild zeigt Polierarbeiten an der Tragfläche des Segelflugoldtimers Ka6.

 Auf dem rechten Bild sind Wartungsarbeiten an der DG505 zu sehen.

 

 

 

 

Nach größeren Reparaturen bzw. in bestimmten Abständen müssen Teile aber auch die kompletten Flugzeuge gewogen werden, um die Zuladungsmöglichkeiten bzw. Schwerpunkte festzustellen. Auch dieses wird im Verein durchgeführt.

 FallschrimpackenWaegung

Im Bild wird die Wägung der Ka8b gezeigt.

Fallschirmpacken

 

 

 

 

 

Jeder Segeflugsitzplatz ist bei uns im Verein mit einem zugelassenen Rettungsfallschirm ausgestattet. Auch diese Schirme unterliegen einer regelmäßigen Überprüfung und werden durch ausgebildete Fallschirmpacker des Vereines neu gepackt.

Auch das Gelände und die Gebäude der Flugplatzes Nordholz-Spieka benötigt viel Pflege. Die zwei Graslandebahnen und Vorfelder müssen ständig gemäht und ausgebessert werden. Hierfür hat der Verein einen eignen Trecker mit Mähgeschirr. Dazu kommen die einzelnen Hallen und das Vereinsheim inkl. der Anbauschuppen. Auch hier muss immer wieder gebaut, renoviert bzw. instandgesetzt werden.

Dabei reichen die Arbeiten von Pflasterarbeiten am Vorfeld, über Maurerarbeiten an der Motorflughalle bis hin zu Malerarbeiten an den Hallen, Toren und im Vereinsheim.

GebaeudepflegeRasenmaeher

 

 

 

 

 

 

Auch einen eigenen Flugplatzfuhrpark unterhällt der Verein. So gibt es nicht nur den Trecker, sondern auch eine kleine Flugplatzfeuerwehr, einen Seilrückholwagen für die Segelflieger, einen PKW zum Ziehen der Segelflugzeuge und die Seilwinde zum Hochziehen der Segelflugzeuge. Hinzu kommt noch ein Anhängerfuhrpark für den Straßentransport der Segelflugzeuge. Dazu kommen auch die verschiedensten Veranstaltungen auf dem Flugplatz. Hierzu gehören die Flugplatzfeste, Rundflugwochenenden, Oktoberfeste und vereinsintere Veranstaltungen. Auch auf Veranstaltungen außerhalb des Flugplatzes ist die Sportfluggruppe vertreten. Insbesondere zur Mitgliederwerbung stellt die Sportfluggruppe auch Segelflugzeuge in Schulen aus und informiert über die Möglichkeiten der Motorflugausbildung. Auch der Flugbetrieb wird durch die ehrenamtliche Arbeit der Vereinsmitglieder aufrecht gehalten. So unterstützt der Flugleiter den reibungslosen Flugbetrieb auf dem Sonderlandeplatz. Hinzu kommt noch der Startleiter am Segelfugstart und der Seilwindenfahrer, sowie die Fluglehrer im Motorflug und Segelflug. Das ganze will natürlich auch verwaltet werden, so gibt es hier neben dem Vorstand Verinsmitglieder, die sich z.B. um die Vereinskantine oder die Buchführung kFlugleiterümmern.

Windenwartung

Jensis_Sekretaerin

Werbung

Man sieht, es gibt viel zu tun!!!